Vorbereitung zur Erweiterung der VERA Kooperation

 

Anfang Juni kam das Internationale VERA Board in Veldhoven, Niederlande, zusammen, um über die zukünftige Strategie und VERA Organisation bezüglich der Erweiterung der Kooperation um weitere Mitgliedsländer zu beraten. In einem der ersten Schritte wird sich VERA am 30. Juni im Rahmen einer Sitzung der europäischen "Taskforce on reactive Nitrogen" in Aarhus, Dänemark, präsentieren und für sich werben. Vertreter verschiedener europäischer Staaten, die im Emissionsbereich aktiv sind, werden daran teilnehmen.

Als fachliche Neuerung wurde erwogen, auch andere "primäre Parameter" wie beispielsweise CH4 als optionales zusätzliches Kriterium in VERA Prüfungen zuzulassen. Diese könnte auch den Anreiz für den Beitritt weiterer Mitgliedsländer verstärken.

Um Einblicke auch in außergewöhnliche Emissionsminderungsmaßnahmen zu gewinnen, nutzte die Gruppe die Gelegenheit, einen großen Milchziegenbetrieb in der Nähe des Sitzungsortes zu besuchen. Durch die Nähe zu einem Natura2000 Habitat war der Stall mit einer Abluftreinigungsanlage ausgestattet: einem einstufigen Rieselbettfilter, ähnlich wie er auch in Schweineställen eingesetzt wird.