Beliebtestes VERA Prüfprotokoll überarbeitet: „Stallsysteme“

Nach vier arbeitsreichen Jahren mit sechs offiziellen, persönlichen Treffen mit bis zu 15 internationalen Experten aus sechs verschiedenen europäischen Ländern wurde das VERA Prüfprotokoll “Stallsysteme” grundlegend überarbeitet, um es an den neuesten Stand des Wissens anzupassen.

Da Milchviehbetriebe hinsichtlich Ammoniakemissionen in den Fokus rücken, stellt sich die Herausforderung, auch in freibelüfteten Stallungen zu messen. Mehrere VERA-Verifizierungsprozesse zielen auf dieses Anwendungsgebiet ab. Bei mehreren wissenschaftlichen Konferenzen während des letzten Jahres hat die Präsentation dieser Arbeit wiederholt das Interesse des Auditoriums geweckt.

 

Nach der Freigabe durch das VERA Board ist nun Weg frei für die Veröffentlichung. Wir freuen, dass das die revidierte Fassung mit den detaillierten Beschreibungen und Empfehlungen nun zum freien Download auf unserer Unterseite “Prüfprotokolle” oder direkt hier verfügbar ist:
VERA test protocol ‘Housing and Management Systems’ (pdf, 1467 kB)

Zusätzlich wird ein Excel-Tabellenblatt mitgeliefert, das detaillierte Gleichungen mit einigen Annahmen für die Berechnung der Emissionen bei der Verwendung von Tracergasmessungen enthält.

 

Die revidierte Fassung wurde von den nominierten, internationalen Experten des “Internationalen VERA Komitees” (IVC) für Stallsysteme und kompetenten Gästen erarbeitet. 


IVC Mitglieder:
Dr. Julio Mosquera Losada, WUR, Niederlande
Dr.ir. Nico Ogink, WUR, Niederlande
Anders Peter Adamsen, SEGES, Dänemark
Dr. Bjarne Schmidt Bjerg, Universität Kopenhagen, Dänemark
Dr. Peter Kai, Universität Aarhus, Dänemark
Prof. Dr. Eva Gallmann, Universität Hohenheim, Germany
Prof. Dr. Eberhard Hartung, Universität Kiel, Deutschland
Ewald Grimm, KTBL, Deutschland

Gäste:
Dr. ir. Peter Demeyer, ILVO Vlaanderen, Belgien
Dr. Paul Robin, INRA, Frankreich
Dr. Mélynda Hassouna, INRA, Frankreich
Dr. Sabrina Hempel, ATB Potsdam, Deutschland
Dr. Brigitte Eurich-Menden, KTBL, Deutschland
Dr. Ulrike Wolf, KTBL, Deutschland
Dr. Sabine Schrade, Agroscope Taenikon, Schweiz

An dieser Stelle herzlichen Dank an diese VERA Experten für ihren Einsatz und ihre ausgezeichnete Arbeit bei dieser besonders großen Aufgabe!